Keine Schadstoffsammlung im Landkreis Rostock ab 2016

Neue Abfallregelung im Landkreis Rostock
© Thomas Söllner - Fotolia.com

Die bisher im Frühjahr und Herbst veranlasste Schadstoffsammlung von besonders überwachungsbedürftigen Abfällen aus Haushalten in den Gemeinden des Landkreises Rostock wurden eingestellt. Grund ist die neue Satzung vom 01.01.2016 zur Abfallentsorgung im Landkreis Rostock. Dementsprechend wurden mit Jahresbeginn im gesamten Gebiet des Landkreises Rostock Wertstoffhöfe eingerichtet. Dort können die schadstoffhaltigen Abfälle in Originalverpackungen angeliefert werden.

Zusätzlich werden von den Wertstoffhöfen folgende Abfälle angenommen (Stand: April 2016):

gebührenpflichtig
Baustellenabfall/Wurzeln23,57 €/m³
Bauschutt (mineralisch)11,82 €/m³
Rasenschnitt /Laub lose5,36 €/m³
Rasenschnitt/ Laub 100 l -Sack0,54 €/St.
Restabfallsack 110 l -Sack4,40 €/St.
Baum-/Strauchschnitt (ohne Wurzeln)3,58 €/m³

gebührenfrei

  • Altkleider und Schuhe
  • Altmetall
  • Batterien (keine Bleiakkus)
  • Elektrogeräte
  • CD und DVD
  • Flaschen und Gläser
  • gefährliche Abfälle
  • Papier und Pappe
  • Sperrmüll
  • Kork
  • Tintenpatronen
Die Annahme der Abfälle erfolgt von privaten Haushalten und nach Art und Menge vergleichbar auch von anderen Herkunftsbereichen. Die Anlieferung der Abfälle hat nach Abfallart getrennt zu erfolgen. Das Ablagern von Abfällen auf den Wertstoffhöfen ist nur nach Kontrolle durch das Betriebspersonal des Wertstoffhofes an den dafür vorgesehenen Plätzen zulässig. Das Einsammeln und Mitnehmen von Abfällen auf dem Wertstoffhof ist untersagt! Bringen Sie alle elektrischen Geräte, Altmetalle, Altkleider und Schuhe sowie Altpapier zum Wertstoffhof. Pro Tonne sinken die Kosten um mehr als 100€. Dies hilft die Gebühren niedrig zu halten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Landkreis Rostock, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft, An der Schanze 9 in 18273 Güstrow, Telefon 03843/755 70 999.
Nähre Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.abfall-lro.de.

 

Über Jan Neuhoff 601 Artikel
1974 in Hamburg geboren und in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg aufgewachsen, ist seit 1995 Mecklenburg Vorpommern meine Heimat. 2004 bin ich von Rostock nach Sildemow gezogen. Seit dem engagiere ich mich für die Gemeinde Papendorf. Für fast 2 Jahre habe ich als fachkundiger Bürger im Sozialausschuß der Gemeindevertretung Papendorf mit gearbeitet. von 2009 bis 2015 war ich Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr Papendorf und habe dort als Jugendwart die Kinder- und Jugendfeuerwehr geleitet.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


banner