Kinderfeuerwehr Papendorf zu Besuch im internationalen Feuerwehrmuseum Schwerin

Kinderfeuerwehr Papendorf zu besuch im Feuerwehr Museum Schwerin
Kinderfeuerwehr Papendorf zu besuch im Feuerwehr Museum Schwerin

Am Samstag waren wir mit der Kinderfeuerwehr zu Besuch im Internationalen Feuerwehrmuseum Schwerin. Um 8:00 Uhr trafen sich 15 Kinder und drei Betreuer vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Papendorf. Von dort fuhren wir dann mit dem MTW und drei Privatfahrzeugen nach Schwerin. Deutschlands größtes Feuerwehrmuseum mit ca. 16.000 Exponaten auf über 4500 m² erwartete uns.
Da die offizielle Saison schon am 31.10. endet, bekamen wir nach telefonischer Absprache eine Sonderführung. Dafür möchten wir uns, auch an dieser Stelle, noch mal herzlich bedanken. Ganz besonders bei „Fred“. Er führte uns durch die riesige Ausstellung und schaffte es, dass alle Kinder bis zum Schluss von der Ausstellung fasziniert waren.

Besonders stolz waren wir Betreuer als unsere Kinder im „Klassenraum“ alle Fragen, zum Entstehen eines Feuers und wie man es wieder löscht, beantworten konnten. Das zeigt uns, dass die von uns, im Rahmen der Ausbildung der Kinderfeuerwehr, durchgeführten Experimente im Bereich Brandschutzerziehung nachhaltig waren.

Nach ungefähr der Hälfte der Führung gab es eine kleine Pause. Kamerad Fred zeigte den Kindern das „Spielzimmer“. Dort fanden sich ein Blaulicht-Quiz, ein Feuerwehrauto zum selber lenken und ein Feuerwehr-Quad. Die Kinder hatten die Möglichkeit sich eine Viertelstunde auszutoben, um sich dann mit neuer Kraft auf Ihren Durchgang der Atemschutzübungsanlage zu konzentrieren.

Wie die aktiven Kameraden konnten die Kinder ausprobieren wie es ist, in der enge dieser Atemschutzübungsanlage aus Holz den richtigen Weg zu finden. Aufgeteilt in fünf „Trupps“ ermittelten die Kinder in einem kleinen Wettbewerb wer die Anlage am schnellsten durchlaufen kann. Gefragt waren Kameradschaft, Teamarbeit und das richtige (rückwärts) Aussteigen aus der Atemschutzübungsanlage.

Vor der Rückfahrt vom Internationalen Feuerwehrmuseum Schwerin nach Hause, gab es noch eine kleine Stärkung bei McDonalds. Um 15 Uhr waren alle wohlbehalten wieder zurück in Papendorf.

Feuerwehrfreunde Papendorf e.V.

Dieser Ausflug war für alle teilnehmenden Kinder kostenlos. Dies ist nur möglich, dank der Unterstützung des Fördervereins Feuerwehrfreunde Papendorf e.V. Wenn Sie die Kinder- und Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Papendorf unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Mitgliedschaft als Fördermitglied. Hier finden Sie alle Unterlagen dazu.

Hauptfeuerwehrmann Jan Neuhoff
Leiter der Kinderfeuerwehr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


banner